Das Image von Gran Canaria ernsthaft in Frage gestellt im Deutschen Fernsehen

Das ZDF mit dem Programm Hallo Deutschland war auf Gran Canaria und hat einen Bericht erstellt über alles mögliche das schief gehen kann in einem Urlaub.

Unter anderem berichteten sie über den fragwürdigen Urlaubsclub, dessen Mitgliedschaften im Club Puerto Atlantico in Arguineguín, Mogán auf Gran Canaria, verkauft werden.

Bitte klicken Sie hier unter, um den Auszug aus dem Originalvideo zu sehen:

 

Alle diejenigen, die unserer Association Mindtimeshare schon länger folgen, wissen dass es nicht das erste Mal ist, dass über diese Urlaubsanlage, oder besser über die Urlaubspakete, die dort verkauft werden, berichtet wurde.

Um genau sehen zu können wie alles abläuft, wurde einem Touristenpaar eine Amateurvideokamera mitgegeben, bevor sie sich an der Strandpromenade von Playa del Inglés auf Gran Canaria von solchen Werbeleuten einladen ließen.

Die Werbeleute händigten dem Paar jeweils ein Gewinnlos aus, die dann auch tatsächlich den angeblichen Hauptgewinn zu Tage brachten. Unter der Angabe, sie seien nun die VIP Gäste, wurden sie von den Werbeleuten aufgefordert mitzukommen, um den Gewinn abzuholen.

Nach 3 ½ Stunden ermüdender Spaziergänge durch die gesamte Hotelanlage, der Besichtigung einer besonders luxuriös ausgestatteter Suite und weiteren ausgiebigen Erklärungen, warum die Urlauber „HIER, JETZT UND HEUTE“ den Kauf eines solchen Urlaubspaketes tätigen sollten, wurden sie dann am Ende fast aggressiv und eher unfreundlich verabschiedet, weil sie nicht bereit waren dieses Geld in Höhe von mehreren Tausend Euros auszugeben.

Wie sich dann herausstellte, wäre die Urlaubswoche, die sie als Hauptgewinn erhalten sollten, war nur dann zu erhalten, wenn die Touristen ein Urlaubs-Paket von mehreren Wochen gekauft hätten.

So gab es also keinen Hauptgewinn und die zuvor noch genannten „VIP Gäste“ wurden plötzlich sehr aggressiv behandelt.

Nach dem Besuch berichtete das Touristenpaar aus Deutschland den Reportern des ZDF, dass es sich hier sicher nicht um einen Hotelbesuch zur Besichtigung, sondern um eine pure Verkaufsveranstaltung offensichtlich zwielichtiger Natur gehandelt habe, und dass der Ton der Verkaufsleute zunehmend aggressiver wurde, als der Kauf abgelehnt wurde.

Das Reporter-Team versuchte danach eine Stellungnahme im Hotel zu erhalten, wurde jedoch nicht empfangen. Bei dem Versuch mit einem der Verkäufer zu sprechen, die aus dem Hotel kamen, wurde dieser sogar handgreiflich und drohte dem Reporter mit Schlägen.

Nachdem die Hotelleitung die Reporter nicht empfangen hatten, sendete das ZDF seine Fragen schriftlich an die Verantwortlichen, und erhielten daraufhin eine Antwort per Fax, die besagte: „Wie viele Kunden unsere Urlaubspakete nach den Präsentationen zu stornieren versuchen ist eine private Angelegenheit.“ Sowie: „Wir über keinerlei Druck aus, um Urlauber zum Abschluss zu bringen.“

Was muss noch alles geschehen, dass die spanischen Behörden endlich eingreifen?

 

 

About mindtimeshare

Mindtimeshare SLU is registered Company reg number: B35957182 Mindtimeshare provides assistance to timeshare owners who have been defrauded by holiday clubs and bogus resale companies. The Mindtimeshare project was launched in February 2011. After dealing with timeshare members over several years who had been defrauded by numerous bogus companies and for large amounts of money, I considered launching an Organisation to help timeshare owners that have been targeted by bogus companies. On this blog you can find information about the different active scam companies and their “modus operandi” and also place comments, ask questions and see comments from other consumers who have the same doubts or have been through the same experience. Mindtimeshare has resulted in a huge success and has received the back up from not only timeshare consumers but also from the professionals in the timeshare Industry. Mindtimeshare helps timeshare owners who have been scammed by bogus Discount Holiday Clubs; bogus cash back companies; fraudulent timeshare resale companies; bogus class action companies and false lawyers and notaries. We offer professional answers and advice to Timeshare users. If you want to send an email instead of posting a comment on the blog please do so by emailing: customercare@mindtimeshare.com
This entry was posted in Bogus Holiday Clubs, Canary Islands, Companies closed down, German, Warnings and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s