Nützliche Tipps für die Teilnahme an Ferien-Club-Präsentationen

Der Sommer ist da, und das bedeutet Millionen von Menschen rund um den Globus gehen in den wohlverdienten Urlaub. Während dieses Urlaubs ist es gut möglich, dass Sie sich selbst plötzlich in einer Präsentation für einen Ferien-Club (langfristige Urlaubsprodukte), einem sogenannten Travel Discount Club, vorfinden.

Diese Präsentation war möglicherweise schon vorgebucht, als Bestandteil eines Urlaubs-Angebotes, das Sie angenommen haben, oder Sie wurden eventuell auf der Strasse angesprochen und zu einer Präsentation eingeladen, unter dem Vorwand bei einem Gewinnspiel oder per Rubbelkarte einen Preis gewonnen zu haben.

Um sicherzustellen, dass Ihr Urlaub nicht in einem Albtraum endet, haben wir hier für Sie ein paar nützliche Tipps zusammen gestellt, für den Fall, dass Sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt in einer solchen Präsentation befinden.

Bei solchen Präsentationen von Ferien-Clubs können Sie mitunter sehr hartem Druck ausgesetzt sein.  

contract

Achten Sie deshalb auf folgende angewandte Verkaufstechniken:

  • Die Präsentation dauert Stunden um Stunden, und Sie sind an dem Punkt angelangt, dass Sie versucht sind zu unterzeichnen, nur um endlich gehen zu können (möglicherweise mit dem Gedanken, am nächsten Tag zurückzukehren und den Vertrag zu stornieren).
  • Es gibt da ein besonderes Angebot mit Preisnachlass, das nur an diesem Tag gültig ist.
  • Sie werden zu keinem Zeitpunkt alleine gelassen, so dass Sie die Angelgegenheit in aller Ruhe mit Ihrem Partner besprechen könnten, und man zieht es vor, wenn Sie sich keine Notizen machen.
  • Es wird Ihnen angeboten, die Last Ihres gegenwärtigen Timeshare / Teilzeit-nutzungsrecht von Ihnen zu nehmen, und man versichert Ihnen, dass dies der einzige Ausweg aus der „Ewigkeits-Klausel“ Ihres Timeshare-Vertrages ist.
  • Sie sollen zwei verschiedene Einverständnis-Erklärungen (Verträge) mit verschiedenen Firmen unterzeichnen, und wenn Sie nach diesem Umstand fragen, antwortet man Ihnen, das geschehe aus „Steuergründen“.

Stellen Sie sich selbst die Frage:  Möchte ich wirklich diesem Ferien-Club beitreten?

Ferien-Clubs versprechen gerne den Zugang zu erstklassigen und weltweiten Urlaubs-Reservierungen in den besten Unterkünften. Leider halten sie oft nicht was sie versprechen. Wenn Sie daran denken, einem Ferien-Club beizutreten, sollten Sie folgendes unbedingt beachten:

  • Ferien-Clubs verfügen über keine eigenen Urlaubsunterkünfte und können deshalb keine Reisedaten or Reiseziele garantieren. Das bedeutet, dass viele Urlaubsanfragen nicht gebucht werden können, da oftmals das gewünschte Urlaubsziel nicht zur Verfügung steht.
  • Möglicherweise sparen Sie gar kein Geld bei den Buchungen in einem Ferien-Club, sondern bezahlen letztendlich einen völlig überhöhten Preis, oder stellen fest, dass Sie den gleichen Urlaub auch selbst im Internet buchen könnten, ohne irgendeinem Club angehören zu müssen.
  • Die Versprechen bezgl. grosser Preisnachlässe bei den Flügen erweisen sich oft als simple Links zu öffentlich zugänglichen Flug-Suchmaschinenn wie z. B. Skyscanner. Um Suchmaschinen wie Skyscanner zu benutzen, benötigen Sie keine Mitgliedschaft in einem Ferien-Club!
  • Konsumenten werden oft auch sog. “Leisure Credits” (Urlaubs-Kredite oder Punkte) angeboten; meistens handelt es sich dabei auch um Mitgliedschaften in Ferien-Clubs.
  • Es ist mehr als unwahrscheinlich, dass Sie in der Lage sein werden, Ihre Mitgliedschaft in einem Ferien-Club oder die Urlaubs-Kredite/Punkte zu verkaufen. Kaufen Sie sich also nicht ein unter der Annahme oder dem Versprechen, Sie könnten die Mitgliedschaft über die gleiche Firma wieder verkaufen oder über sogenannte  Peer-to-Peer-Plattformen.
  • Sie werden u. U. eine jährliche Gebühr zahlen müssen, gleich ob Sie die Mitgliedschaft nun nutzen oder nicht.

DENKEN SIE IMMER DARAN:

Sie können jederzeit die Präsentation verlassen. Es gibt keine Möglichkeit, Sie zur weiteren Anwesenheit zu zwingen, gleich was Ihnen die Verkaufs-Repräsentanten versuchen zu erzählen.  Sollte jemand an einer solchen Präsentation versuchen, Sie vom Gehen abzuhalten, begeht er damit ganz klar eine Straftat!

Sagen Sie nie “Ja” direkt vor Ort, egal wieviel Druck vom Verkaufspersonal Sie ausgesetzt sind. Lehnen Sie es ab, jegliche Unterschrift vor Ort zu leisten. Nehmen Sie die Unterlagen mit sich nach Hause (ins Hotel) und schlafen Sie wenigstens eine Nacht darüber.

Verlangen Sie unbedingt über die Kündigungsfrist und die Art und Weise der Kündigungsstellung in etwaigem Falle informiert zu werden, und fragen Sie danach, an welcher Stelle genau in den Unterlagen dies schriftlich bestätigt ist.

Wenn Sie wissen, dass Sie an einer Präsentation eines Ferien-Clubs teilnehmen werden, lassen Sie am Besten Ihre Kreditkarte oder Bankkarte zu Hause oder im Hotel.

Falls Sie an einer solchen Präsentation eines Ferien-Clubs teilgenommen haben und das Gefühl haben, sich unter falschen Angaben in einem solchen Ferien-Club eingekauft zu haben, melden Sie sich bei uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Urlaub!

ENGLISH VERSION

About mindtimeshare

Mindtimeshare SLU is registered Company reg number: B35957182 Mindtimeshare provides assistance to timeshare owners who have been defrauded by holiday clubs and bogus resale companies. The Mindtimeshare project was launched in February 2011. After dealing with timeshare members over several years who had been defrauded by numerous bogus companies and for large amounts of money, I considered launching an Organisation to help timeshare owners that have been targeted by bogus companies. On this blog you can find information about the different active scam companies and their “modus operandi” and also place comments, ask questions and see comments from other consumers who have the same doubts or have been through the same experience. Mindtimeshare has resulted in a huge success and has received the back up from not only timeshare consumers but also from the professionals in the timeshare Industry. Mindtimeshare helps timeshare owners who have been scammed by bogus Discount Holiday Clubs; bogus cash back companies; fraudulent timeshare resale companies; bogus class action companies and false lawyers and notaries. We offer professional answers and advice to Timeshare users. If you want to send an email instead of posting a comment on the blog please do so by emailing: customercare@mindtimeshare.com
This entry was posted in Bogus Holiday Clubs, Canary Islands, Costa del Sol, Flybuy Operator, German, Tips & Advice, Warnings and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Nützliche Tipps für die Teilnahme an Ferien-Club-Präsentationen

  1. clifford says:

    I had a phone call yesterday from liesure alliance why I had’nt paid my membership fee I explained that I had cancelled it because they had gone into liquidation I mentioned what you had warned us about them his reply was that I had been reading your dribble he said you were a gossip monger & wrote a load of rubbish I replied he was the one talking rubbish & hung up yours gratefully for warning everbody

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s